Was wir glauben
 Gemeindeleben
 Fotogalerie
 Mission
 Zeugnisse
 Gebet
 Prophetisches
 Andacht
 Kinderseite
 Datenschutzerklärung
 Links und Impressum
Prophetisches

Auf dieser Seite wollen wir mitteilen, auf was Gott uns in der letzten Zeit besonders aufmerksam gemacht hat, sei es in prophetischen Eindrücken, Träumen oder Visionen oder ganz einfach durch Gedanken, die uns sehr wichtig geworden sind. Auch persönliche Erlebnisse mit Gott können ein Hinweis darauf sein, was Er im weiteren Zusammenhang tun möchte.




Die globale Braut

Einige geistliche Perspektiven vom Global Gathering in München im Oktober 2015:
Das Gathering wurde getragen von einer großen Einheit und Freiheit im Geist. Die Freude und Kraft im Lobpreisen und Tanzen war unermüdlich, viele Gebete wurden in gewaltiger Hingabe, Einheit und Kraft gebetet. Araber und Juden, Chinesen, Japaner, Koreaner, weitere Völker aus Asien, Amerikaner, Afrikaner, Europäer wie Franzosen, Dänen, Schweizer, Österreicher, Deutsche und viele andere standen zusammmen und repräsentierten die weltweite Braut, die sich ganz praktisch in München zusammen fand und gegenseitig in die Augen schauen konnte.
Es ging nicht mehr nur um die Erlebnisse der einzelnen mit Gott auf persönlicher Ebene, sondern auch um Zuspruch, Versöhnung, gegenseitige Freisetzung von ganzen Völkern und Nationen.
Die Nationen sprachen Deutschland seine Bestimmung als Vaterland zu und beteten für Deutschland und den deutschen Leib Jesu für Heilung und Freisetzung. Ein neues Deutschland, befreit von der Angst vor Verführung, Scham, Minderwertigkeit, kann den Herrn von ganzem Herzen und aus dem tiefsten Innern preisen. Neue vollständige Freude vertreibt alle Depression, hindernde Vorsicht und Zurückhaltung. Echte geistliche Vaterschaft kommt hervor.
Deutsche und Juden sprachen sich gegenseitig Vergebung zu. Deutschland braucht die Vergebung und den Zuspruch der Juden, um Vaterland sein zu dürfen. Die Völker sollen sich nicht mehr vor Deutschland fürchten.
Stark auf dem Herzen war der Versammlung, dass die arabische Welt die Vaterliebe Gottes erfährt. Die Juden ehrten ihren "älteren Bruder" und nahmen ihn an. Das Kreuz Jesu wird über den arabischen Ländern offenbar.




Gebet für Erweckung

An Erweckung muss man glauben, wie man auch an Heilung glauben muss, wenn man sie sehen will. Folgende Impulse möchte ich weiter pflegen, die mir neu wichtig sind:
- Den Schlüssel für Erweckung erbitte ich nicht nur für mich oder unsre Gemeinde, sondern der Herr sieht das Ganze und wartet auf gewisse Vorbereitungen.
- Wir müssen gnädig, wohlwollend und freigiebig sein, nicht über Vergangenes grübeln oder geistliche Mauern zulassen, sondern Gottes Gaben gerne austeilen - gerade auch da, wo wir denken, jemand hätte es nicht verdient.
- Der Herr kann rasch die Herzen wieder herstellen und Mauern fallen lassen.
- Wir sprechen prophetisch in die Region hinein, was der Herr tun wird. ("Heidenheim, höre den Herrn...; Du sollst eine Stadt sein, in der...")
- Wir beten im Glauben, dass der Herr bereit ist und austeilen wird.
- Wir lassen uns in Buße, Umkehr und Prophetie von Gott leiten und pflegen bereits empfangene Visionen.
- Wir befehlen dem Herrn an: Finanzen sollen fürs Reich Gottes fließen, treue Gläubige sollen darüber gesetzt werden.
- Wir glauben: Einige werden in starker Salbung gehen und das Reich Gottes vorantreiben.
Erweckung ist kein Wunschdenken, sondern Notwendigkeit. Es geht nicht darum, dass wir tolle Dinge sehen dürfen oder uns selber bestätigen, sondern dass noch viele gerettet werden können!




Zeiten der Wiederherstellung

Wir glauben und erleben, wie Gott  neue Türen öffnet, um Heilung in Bereiche zu bringen, die mit unserer Vergangenheit zu tun haben. Wiederherstellung betrifft unser ganzes Leben. Gott führt uns weiter in unsere persönlichen Berufungen hinein und setzt uns weiterhin auch dazu frei.
Auch am Land und Volk Israels sehen wir Gottes Anliegen zur Wiederherstellung.
Erschütterungen, große Umbrüche und extreme Wetterverhältnisse zeigen, wie Gott die Menschen und Völker wachrüttelt. Die Stolzen werden erniedrigt und den Kindern Gottes wird Autorität gegeben.




Bitte beachten Sie auch die prophetische Seite des Wächterrufs.