Was wir glauben
 Gemeindeleben
 Fotogalerie
 Mission
 Zeugnisse
 Gebet
 Prophetisches
 Andacht
 Kinderseite
 Datenschutzerklärung
 Links und Impressum
Gemeindeleben


Gottesdienst

Wir feiern Gottesdienst sonntags um 15:30 Uhr. Eventuelle Änderungen sind unter aktuelle Termine aufgeführt. Kinder im Alter von etwa 3 bis 12 Jahren dürfen am Kinderprogramm teilnehmen, welches parallel zur Predigtzeit angeboten wird. Lobpreis- und Anbetungszeiten sind ein wichtiges Element unserer Gottesdienste, ebenso Gebets- und Segnungszeiten, in denen wir auch für Kranke beten.
Wir feiern regelmäßig Gottesdienste mit Abendmahl oder auch Familiengottesdienste mit anschließendem gemeinsamem Essen.
An jedem ersten Sonntag im Monat verteilen wir Grundnahrungsmittel nach dem Gottesdienst für Menschen mit Bedürfnissen. Ein herzliches Willkommen besonders an die Leute aus der Tafel!

Der Gottesdienst ist für uns ein zentraler Punkt unseres Glaubens- und Gemeindelebens. Wir empfinden, wie Gott gerade in dieser Gemeinschaftsform unsere Herzen berührt, öffnet, und stärkt. Unsere natürlichen und geistlichen Gaben bringen wir gerne ein, denn "ein jeder habe etwas", und wir empfangen gerne, was ein anderer mit uns teilt.
Der regelmäßige Dienst von Gastsprechern, unter ihnen messianische Juden, bereichert unsere Gemeinde.


Hauskreis

Im Hauskreis finden wir persönlich noch mehr Anschluss und empfangen konkrete Ermutigung im Glauben durch Glaubensgeschwister. Hier ist Zeit, um sich auszutauschen und miteinander und füreinander zu beten.
Hin und wieder führen wir Glaubensgrundkurse durch.
Treffpunkte zu Hauskreisen bitte erfragen.


Frauenfrühstück

Zum Frühstückstreffen für Frauen, mit geistlichem Impuls, Austausch und Gebetsgemeinschaft treffen wir uns bei verschiedenen Gemeindegliedern zu Hause. Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen.
Frauenfrühstück nach Ansage und unter aktuelle Termine.


Gemeindegebet

Im Gemeindegebet haben Fürbitte für Einzelne und die Gemeinde ebenso Platz wie soziale und konfessionsübergreifende Themen von Stadt, Regionen, Ländern und dem Leib Jesu allgemein. Zu Beginn des Monats beten wir besonders die Anliegen des landes- und bundesweiten „Wächterrufs“.
Wir beten im Glauben und in Einheit, weil wir wissen, dass Gott dadurch Veränderungen schafft. Wir glauben, dass mitunter prophetisches Beten und Proklamieren schöpferische Kraft für das Reich Gottes hat.
Gebetszeit siehe aktuelle Termine.


Seelsorge

Wir ermutigen jeden einzelnen, persönliche Anliegen, die Mühe machen, nicht alleine zu tragen. Der Pastor oder andere vertraute Gemeindeglieder sind gerne bereit, sich dafür Zeit zu nehmen.


Events

Wir haben Zeit für Gemeinschaft bei gelegentlichen Ausflügen, Grillfesten oder besonderen Anlässen. Ab und zu starten wir einen evangelistischen Einsatz. Wir bieten regelmäßig Gebet in der Tafel an.


Taufen

Hin und wieder gibt es Menschen, auch Kinder bzw. Jugendliche aus unseren eigenen Reihen, die erkannt haben, dass sie ihr Leben vollständig dem Herrn unterstellen und getauft werden wollen. In der Taufe sterben sie dem alten Menschen der Sünde und stehen zum neuen Leben in Jesus Christus auf. Wir feiern diese Taufgottesdienste in der Gemeinde oder an einem See.


Gemeindezugehörigkeit

Wir sehen die Gemeinde als ein Geschenk Gottes an. Gemeinschaft ist dazu da, den einzelnen im Glauben zu erbauen und zu stärken. Eine Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gemeinde gibt den Gläubigen Sicherheit in einem vertrauten Rahmen. Das Vertrauen in die örtliche Leiterschaft sehen wir als Chance an, geistlichen Schutz und Segen zu empfangen.
Fühlt sich jemand der Immanuelgemeinde näher verbunden, kann er gerne in einem der Gottesdienste als Teil der Gemeinde bewusst aufgenommen werden. Im Übrigen entwickelt sich die Zugehörigkeit mit dem Pflegen von Gemeinschaft und Beziehungen in der Gemeinde und den Gottesdienstbesuchen. Darüber hinaus sehen wir die Gemeinde und die Menschen, die an Jesus Christus glauben, im größeren Zusammenhang des Leibes Jesu. Die Gemeinde pflegt eine Adressliste, um Zugehörigkeit und Verbundenheit mit der Gemeinde zu ermöglichen.
Gläubige, die ihre Gaben und Berufungen gerne in der Immanuelgemeinde und für das Reich Gottes einbringen möchten, sind herzlich als Mitarbeiter willkommen.




Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!

1. Korinther 16, 13-14